Roger Gobron - Belgischer Maler 1899-1985

 

 

News

Ausstellung in Frankreich

Die Werke von Roger Gobron werden ab Frühjahr 2018 im Lot (Südwestfrankreich) sein. Besuche auf Anfrage. Info »

Reaktionen Besucher »

Gobron in Brügge

Das Haus, in dem Roger Gobron und seine Frau gelebt und gearbeitetet haben, kann noch besucht werden, zumindest im Erdgeschoss, wo Li und Lieven Li O Lait eröffnet haben, eine gemütliches Kaffee-und Teebar. Die Adresse: Dweersstraat 30, 8000 Brügge - tel. 050/70 85 70.

Detail der Fassade mit dem Gedenkstein, handgefertigt von Kristoffel Boudens.

Musée gaumais, Virton

Pluie à Knokke

Drei Werke sind für die dauerhafte Sammlung der "Musée gaumais de Virton" ausgewählt worden (der Museum wo ein Gobron Rückblick-Ausstellung organisiert wurde im 2004). Die Coin à Virton (oben abgebildeten), Eglise de Gérouville und Clin d'oeil dans la Nuit, betitelten Werke, wurden durch die Region des Gaume (im Südosten von Belgien) inspiriert.

 

« Roger Gobron carried out a true lifework, which beats in breach all our prejudices on watercolour, but also joined the small world of the most interesting Belgian painters of the 20th century. »

Jean-Louis Dupont (RTBF - Belgian radio & tv)

Dies ist die offizielle Homepage des belgischen Malers Roger Gobron (1899-1985). Nahezu 70 Jahre malte Roger Gobron fast ausschließlich Aquarelle. Zunächst benutzte er Wasserfarben in klassischer Art, änderte aber seine Technik radikal, als er mit den flämischen Expressionisten in Kontakt kam. Roger Gobron ist wahrscheinlich weltweit der einzige Maler, der in dieser Weise mit dem Medium experimentierte, sein Leben lang. Er erweiterte die Aquarell-Malerei, indem er ihr die Dimension, Dauerhaftigkeit und den Gehalt von Ölgemälden verlieh.

 

Die blonde Kellnerin,- Aquarell
Die blonde Kellnerin, 1945 - 54x50 cm - Cat. #546

 

 

Inhalt dieser Website

 

Roger Gobron

Home: die linke Spalte dieser Seite hält Sie auf dem Laufenden über Ausstellungen, Publikationen und Veranstaltungen den Künstler betreffend.

Biographie: liefert eine illustrierte Biographie des Malers.

Galerie: enthält eine chronologische Auswahl von Werken des Malers.

Monographie: informiert Sie über das Buch, das ein vollständiges Werkverzeichnis Roger Gobrons enthält, der im Laufe seines Lebens über 3200 Werke schuf.

Film/DVD: informiert Sie über einen 16 mm Dokumentarfilm, der als Video-Kassette und DVD erhältlich ist. Regie führte der Sohn des Malers.

Downloads: hier haben Sie Gelegenheit, Fotos des Künstlers, Abbildungen seiner Werke, Essays, Biographien, Pressespiegel, etc. herunterzuladen.

Links: zur Website der Dichterin Marie-Jo Gobron, Ehefrau des Malers, zu Alcyon Film, der Produzentin des Dokumentarfilms und Herausgeberin der Monographie und anderen kunstverwandten Websites.

Kontakt: Kunden, Kunst-Sammler, Kuratoren, Händler und Journalisten, die weitergehende Informationen benötigen, finden hier alle notwendigen Kontaktinformationen. Sie können auch lediglich Ihre Adresse hinterlassen, falls Sie über Veranstaltungen informiert werden möchten, oder einen Eintrag in unserem Gästebuch vornehmen...

Sprache: bringt Sie zurück zu unserer Startseite, wo Sie die gewünschte Sprache auswählen können.

Gästebuch

Bitte vergessen Sie nicht, unser Gästebuch zu unterzeichnen oder zu konsultieren.